Auch auf 1.200 m Seehöhe ist Hans von der Klimakrise betroffen

2021-08-29 13:17:15

Hans zeigt uns einen Fichtenbestand, der künstlich aufgeforstet wurde. Nach dem Krieg bzw. in der Aufbaphase war das oft der einzige Weg, um schnell die vom Krieg meist ausgebeuteten Flächen wieder aufzuforsten und um auch rasch Rohstoff und Einkommen zu haben. Heute ist der Stand der Wissenschaft eine andere. Daher wird Hans auf dieser Fläche auch den natürlich aufkommenden Bergahorn fördern.