© 2024 Adobe Stock, Henry Czauderna

7 Ausflugstipps in Salzburg

Von den majestätischen Gipfeln des Hochkönigs bis zu den idyllischen Tälern des Salzkammergut.

Zwischen den schneebedeckten Gipfeln des Hochkönigs und den sanften Ufern des Salzkammerguts entfaltet sich Salzburg als eine Landschaft von atemberaubender Vielfalt und Schönheit. Bekannt als die Wiege der Musik Mozarts, bietet die Region weit mehr als nur kulturellen Reichtum; sie ist ein Paradies für Natur- und Wanderfreunde.

Unsere Ausfglugstipps führen sie vom majestätischen Lammertaler Urwald mit seinen gigantischen Bäumen bis zum beschaulichen Biosphärenpark Lungau, über den mystischen Rauriser Urwald, durch die ausgedehnten Terrains des Nationalparks Hohe Tauern und in die stillen Tiefen des Geisterwalds Russbach. Familien finden auf dem Kapuzinerberg leichte Wanderwege, die für alle Altersstufen geeignet sind, während die Erlebniswelt Holz Mühlauersäge einen faszinierenden Einblick in die Welt der Forstwirtschaft bietet.

Mit unseren Ausflugstipps laden wir sie ein, die landschaftliche Vielfalt Salzburgs hautnah zu erleben. Jeder dieser Ausflugsziele verspricht einzigartige Erfahrungen.

© 2024 abtenau-info.at, Gästeservice Tennengau

Tipp #1: Lammertaler Urwald
mit Österreichs größten Bäumen

Im Herzen Salzburgs, verborgen in der Idylle des Tennengebirges, erstreckt sich der Lammertaler Urwald, ein Schatz naturbelassener Pracht und Heimat einiger der größten Bäume Österreichs. Dieses naturgeschützte Areal ist bekannt für seine beeindruckenden Baumriesen wie den „Lammertaler Wächter“, eine imposante Tanne, die mit einer Höhe von 48 Metern wacht, sowie die „Große Buche – die Mutter des Waldes“ und der „Alten Tax“, die beide das hohe Alter von rund 300 Jahren erreichen.

Der Wald liegt auf 1.300 Meter Seehöhe in St. Martin am Tennengebirge. Auf dem Lammertaler Rundweg erleben Wanderer eine Atmosphäre der Ruhe und Abgeschiedenheit, die nur sporadisch durch das sanfte Rascheln fallender Blätter und das entfernte Zwitschern heimischer Vogelarten unterbrochen wird.

www.stmartin.info
www.salzburgerland.com
www.bergfex.at – St. Martin/Tgb.-Lammertal/Spießalm-Urwald-Baumwanderweg-Rundweg 

Tipp #2: Biosphärenpark Lungau

In diesem einzigartigen Schutzgebiet erstrecken sich die beeindruckenden Wälder des UNESCO-Biosphärenparks über die sanften Hügel und majestätischen Berggipfel des Lungaus. Die Wälder des Biosphärenparks Lungau beheimaten eine Vielzahl von Baumarten, darunter stolze Fichten, majestätische Tannen, ehrwürdige Buchen und die für höhere Lagen typischen Zirben, die nicht nur wegen ihrer Höhe, sondern auch wegen ihrer Anpassungsfähigkeit an das raue Klima bemerkenswert sind.

Für Wanderfreunde bietet der Biosphärenpark Lungau eine Vielzahl von Routen und Wanderungen, welche die Schönheit und Vielfalt dieses einzigartigen Naturraums enthüllen. Eine besonders faszinierende Route ist die Wanderung entlang des Mur-Ursprungs. Bei dieser Wanderung kann man die unberührte Natur des Lungaus erleben, während man durch dichte Wälder, über saftige Almwiesen und entlang malerischer Bergbäche wandert. Der Wanderweg ist als leicht bis mittelschwer eingestuft, was ihn sowohl für Familien als auch für erfahrene Wanderer geeignet macht.

Ein weiterer Höhepunkt im Biosphärenpark Lungau ist die Wanderung zum Prebersee, einem atemberaubenden Bergsee, der von steilen Berggipfeln umgeben ist. Der Weg führt durch dichte Wälder und vorbei an duftenden Almwiesen, während man langsam an Höhe gewinnt und schließlich einen spektakulären Blick auf den Prebersee und die umliegende Berglandschaft genießen kann.

www.biosphaerenpark.eu
Biosphärenpark – Von Obertauern ins Weißpriachtal
Biosphärenpark – Besondere Destinationen
www.bergwelten.com – Moorlehrpfad Prebersee

Prebersee © 2024 Adobe Stock,  Harald Glanzer

© 2024 Adobe Stock, Sharidan

Tipp #3: Rauriser Urwald

Der Rauriser Urwald, ein Teil des Nationalparks Hohe Tauern in Salzburg, ist ein unberührtes Naturjuwel, das einige der größten und ältesten Bäume Österreichs beheimatet. Dieses Waldgebiet ist vor allem für seine beeindruckenden Bestände an Zirben und Fichten bekannt, die eine majestätische Atmosphäre schaffen.

Zu den empfehlenswerten Wanderungen zählt der „Naturlehrpfad Rauriser Urwald„, der Wanderer auf einer gut ausgeschilderten Route tief in das Herz dieses einzigartigen Ökosystems führt. Dieser Pfad bietet nicht nur intime Einblicke in die alte Waldlandschaft, sondern endet auch am malerischen Rauriser Karsee, einem Highlight, das die Schönheit der alpinen Natur vollends zur Geltung bringt.

Besucher sollten sich nicht die Gelegenheit entgehen lassen, den „Königsstuhl“ zu erklimmen – einen Aussichtspunkt, der atemberaubende Blicke über den Urwald bis hin zu den schneebedeckten Gipfeln der Hohe Tauern bietet. Diese Ausflüge sind tief mit der Waldthematik verwoben und bieten eine seltene Chance, die Ruhe und die unberührte Schönheit eines der letzten Urwälder Europas zu erleben.

raurisertal.at – Rauriser Urwald – Raurisertal
raurisertal.at – Tal der Quellen – Raurisertal
salzburgerland.com – Nationalpark Hohe Tauern – SalzburgerLand Tourismus

Tipp #4: Nationalpark Hohe Tauern

Der Nationalpark Hohe Tauern in Salzburg ist bekannt für seine ausgedehnten Wälder aus Zirben, Fichten und Lärchen und bietet nicht nur beeindruckende Landschaften, sondern auch die majestätischen Krimmler Wasserfälle. Diese Wasserfälle sind mit einer Fallhöhe von 380 Metern über drei Kaskaden verteilt und zählen zu den eindrucksvollsten und höchsten in Europa

Besucher können auf dem „Tauernfenster“ Wanderweg nicht nur die Flora und Fauna des Parks entdecken, sondern auch tief in die geologische Geschichte der Region eintauchen. Dieser gut markierte Weg bietet verschiedene Routen, die für alle Erfahrungsstufen geeignet sind, und führt zu natürlichen Höhepunkten wie dem Wasserfallboden und dem Zittelhaus, von wo aus man eine spektakuläre Aussicht genießt.

Die Krimmler Wasserfälle und der „Tauernfenster“ Wanderweg bieten eine seltene Gelegenheit, die Schönheit und Ruhe des ältesten Nationalparks Österreichs zu erleben.

hohetauern.at
hohetauern.at – Krimmler Wasserfälle
nationalpark.at – Sommer-Ausflugstipps in der Nationalpark-Region
salzburgerland.com – Entdeckungsreise im Nationalpark Hohe Tauern
salzburgerland.com – Nationalpark Hohe Tauern

© 2024 Adobe Stock, Henry Czauderna

© 2024 Tourismusverband Russbach, Österreichs Wanderdörfer

Tipp #5: Geisterwald Russbach
Familienwandern

Dieser mystische Wald erstreckt sich über die sanften Hänge und Schluchten der Region und beherbergt eine Vielzahl von Waldtypen, darunter Buchen-, Tannen- und Fichtenwälder. Besonders bemerkenswert sind die imposanten Ahornbäume, die zu den größten in ganz Österreich zählen und dem Geisterwald seinen einzigartigen Charakter verleihen.

Der Geisterwaldpfad bietet eine einzigartige Möglichkeit, tief in die Atmosphäre des Waldes einzutauchen. Auf diesem gut ausgebauten Weg können Besucher die skulpturartigen Baumriesen bestaunen und die geheimnisvollen Moos- und Farnbedeckten Steinformationen entdecken, die eine mystische Stimmung erzeugen. Eine empfehlenswerte Wanderung ist die „Russbacher Baumriesen-Tour„, die speziell darauf ausgelegt ist, die größten Exemplare des Waldes vorzustellen und dabei Einblicke in die historische Bedeutung und natürliche Entwicklung des Waldes zu geben.

russbach.info – Geisterwald Kinderwanderung Tennengau
wanderdoerfer – Russbach Geisterwald

Tipp #6: Kapuzinerberg

Der Kapuzinerberg, majestätisch am rechten Ufer der Salzach gelegen, erstreckt sich auf eine Höhe von 640 Metern und präsentiert sich als eine grüne Oase mitten in Salzburg. Dieser Berg, umhüllt von einem dichten Wald, bietet idyllische Spazierwege und hat sich als ein bevorzugter Ort der Erholung für Stadtwanderer und Sportler etabliert. Der Kapuzinerberg zeichnet sich durch seine diversen Waldflächen aus. Dominierend sind hier vor allem Buchen, Eichen und Kastanien, welche das Landschaftsbild prägen und einen wichtigen Lebensraum für viele Tierarten bieten.

Ein historisches Juwel des Berges ist die Imbergstiege, eine Holztreppe, die bereits im Mittelalter angelegt wurde und 1671 von Fürsterzbischof Max Gandolf mit einem Holzdach versehen erneuert wurde. Diese Konstruktion dient nicht nur als praktischer Aufstieg, sondern ist auch ein bedeutendes kulturelles Erbe.

Für Wanderbegeisterte bietet der Kapuzinerberg eine Vielzahl an Routen, wobei der Pfad zum Franziskischlössl besonders lohnenswert ist. Dieser Weg führt durch dichte Wälder zum gleichnamigen Schloss, das einen spektakulären Stadtblick freigibt.

salzburg.info – Kapuzinerberg
stadt-salzburg.at – Kapuzinerberg
Wanderung: Salzburg – Linzer Gasse – Kapuzinerberg – Kapuzinerkloster – Franziski-Schlössl – Linzer Gasse

© 2024 Adobe Stock, nemo196

© 2024 www.muehlauersaege.at

Tipp #7: Erlebniswelt HOLZ Mühlauersäge

Die Erlebniswelt HOLZ Mühlauersäge in Salzburg lädt Besucher ein, in die Welt des Holzes und der traditionellen Holzhandwerkskünste einzutauchen. Dieses historische Sägegebäude, das liebevoll zu einem Museum umgebaut wurde, präsentiert die Vielfalt und Bedeutung von Holz in allen Lebensbereichen – von der Forstwirtschaft über die Verarbeitung bis hin zum fertigen Produkt.

Bei einem Rundgang durch die Erlebniswelt können Besucher alte Holzhandwerksberufe kennenlernen und sehen, wie Techniken und Werkzeuge sich über die Zeit entwickelt haben. Die Ausstellungen zeigen eindrucksvoll, wie Holz als nachwachsender Rohstoff sowohl in traditionellen als auch in modernen Anwendungen verwendet wird.

Für Wanderbegeisterte bietet die Gegend rund um die Mühlauersäge vielfältige Möglichkeiten. Beliebte Wanderrouten in der Region sind:

  • Nationalpark Hohe Tauern: Als einer der größten Nationalparks in Mitteleuropa, bietet der Hohe Tauern zahlreiche Wanderrouten, die durch spektakuläre Landschaften wie Gletscher, Wasserfälle und Almwiesen führen.
  • Lehrpfad „Wald und Wasser“: Der Lehrpfad führt durch verschiedene Stationen, an denen die Bedeutung dieser natürlichen Ressourcen vermittelt wird.
  • Gaisberg: Von leichten Spaziergängen bis hin zu anspruchsvolleren Touren bietet der Gaisberg atemberaubende Ausblicke über Salzburg und seine Umgebung.
  • Salzburger Almenweg: Dieser umfangreiche Wanderweg führt durch die malerische Almlandschaft des Salzburger Landes. Er ist ideal für jene, die die traditionelle Almkultur erleben möchten, während sie durch einige der schönsten Teile der Region wandern.

muehlauersaege.at
hohetauern.at – Natur
indenbergen.de – 8 schöne Wanderungen im Nationalpark Hohe Tauern
nationalpark-hohetauern.at – Wanderungen im Nationalpark Hohe Tauern

Schon gewusst?

Der Wald erfüllt viele Funktionen

Der Wald ist Ort der Begegnung von Natur und Mensch, Arbeitsplatz & Lebensgrundlage, Erholungsraum & Gesundheit, Naturraum & naturnaher Raum. Er hat enorme ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung und erfüllt vielfältige, lebenswichtige Funktionen:

Das moderne österreichische Fortgesetz regelt und garantiert diese Funktionen des Waldes. Wesentlicher Grundgedanke dabei ist das Prinzip der Nachhaltigkeit und Verantwortung gegenüber den künftigen Generationen.

Blick vom Dachegg auf den Hochkönig © 2024 Adobe Stock, Rainer Mirau

Zum Weiterlesen

7 Ausflugstipps in Kärnten
7 Ausflugstipps in der Steiermark
Tipps für Wanderungen im Wald

Zum Nachlesen

Rechte & Produktion

© 2024 Die österreichischen Familienwaldbetriebe & Österreichischer Forstverein – Unterstützt durch den Holzinformationsfonds der Landwirtschaftskammer Österreich

Redaktion

Wir haben sorgfältig recherchiert und Informationen zusammengetragen. Wenn ihnen dennoch etwas auffällt, was sie ändern würden oder etwas zu ergänzen wäre, bitten wir sie, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir freuen uns über ihre Rückmeldung und Anregungen.

redaktion@waldgeschichten.com